Strukturen und Rhythmen (1)

Ein zwölftel des Jahres ist schon wieder um und es gibt das 2. Thema von @paleica.

Diesmal lautet es:

Strukturen & Rhythmen

 

Ja wie jetzt? Rhythmen gleich tanzen, Strukturen die Tanzschritte – oder was? Ja das ist es! Was tanzt denn sonst noch und hat meistens einen nervenden Rhythmus – Wassertropfen! Und Strukturen hinterlassen sie auch noch auf der Wasseroberfläche.

Also schnell mal etwas aufgebaut und geschaut was dabei heraus kommt:

Doch – oder? Strukturen gibt es im aufschäumenden Wasser. Die Tropfen erzeugen Rhythmen und magisch sind die Gebilde auch noch.

 

Gruss Jürgen

Advertisements

37 Kommentare zu „Strukturen und Rhythmen (1)

  1. Hallo Jürgen,
    gute Idee und die Umsetzung dieses (wie ich finde) nicht einfachen Themas ist perfekt gelungen!
    Der Grundgedanke „Wasser“ für das Projektthema war mir auch schon im Kopf….
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  2. Eine wirklich beindruckende magische Fotoserie – Wasser hat ja immer Struktur und viel Rhythmus – muss Mensch aber erst mal drauf kommen – ich habe mich von von der Architektur Vorgabe irritieren lassen 😉

    Gefällt mir

  3. Wow, da hast du das vorgegebene Thema aber wirklich schnell umgesetzt. Toll! Ich überlege noch, aber selbst wenn ich mich auch für das Wasser entscheide, würde ich das niemals so gut einfangen können wie du. Super Leistung!

    Gefällt mir

  4. ach ja, wasserspielereien muss ich auch unbedingt mal wieder machen… schöne umsetzung des themas.
    ich hab auch gleich an wasser gedacht, meine bilder dazu werden aber gaaanz anders 😉

    Gefällt mir

    1. Ich lag auch etwas über 300 Bilder für die Serie. Der Ausschuss ist schon sehr hoch. Zudem hatte ich echte Probleme mit der Belichtung. Um auf 1/2000 sec zu kommen musste ich die Aufnahmen bei ISO3200 machen. Und dann noch bei ziemlich offener Blende, da bleibt nicht viel Spielraum.

      Gefällt mir

  5. Oh – Tropfen – ich geb es zu – dafür bin ich zu langsam – die waren immer schon durch bis ich ausgelöst hatte 🙂 Du hast die toll eingefangen – eine ganz andere Herangehensweise an das Thema!

    LG Birgit

    Gefällt mir

    1. Hallo Birgit,
      dafür ist unsere Reaktionszeit allgemein viel zu langsam. Die Tropfen fallen in einem Bruchteil einer Sekunde. Dies kann nur mit der Serienbild-Funktion der Kamera eingefangen werden. Verschlusszeit auf mindestens 1/1000 sec einstellen, je kürzer um so besser und dann Dauerfeuer. Selbst so wird nicht bei jeder Serie etwas brauchbares dabei sein. Serie um Serie wird aber immer mal wieder einen guten Treffer landen.
      Gruss Jürgen

      Gefällt mir

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s